eichsfeldrundflüge.de
... die Region einmal anders erleben

Die FuTK-514 in Kreuzebra

Das jetzige UL-Gelände (Startplatz für Gyrocopter im Rahmen einer Sportpiloten-Lizenz) hat eine interessante Geschichte hinter sich.

In den Zeiten des kalten Krieges bis zum Ende der DDR war auf diesem Gelände eine Funktechnische Kompanie der NVA stationiert. Neben der aufwendigen Funktechnik gab es auch den Hubschrauberlandeplatz 3177
(NVA LSK/LV FuTK-514, siehe www.mil-airfields.de) ...

(Bilder L.Bader aus dem Jahr 2007, Quelle www.nva-futt.de)

Ausgehend von dieser Vorgeschichte befinden wir uns mit unserer jetzigen "ZKL-Flieger-Staffel" in bester Flieger-Tradition.  ;-)